Calimero.CMS

[ URL: http://www.literatur-leipzig.de/calimero/../index.php?class=Calimero_Article&id=12615 ] [ Datum: 24.08.2016 ]

Dieter Mucke

Dieter MuckeDieter Mucke

Lyrik, Prosa, Kinderbuch

Albert-Roth-Straße 7 in 06132 Halle
Bismarckstr.1 in 04249 Leipzig
Tel: 0345/775 99 73

 

 

 

Biographisches:
geb. am 14.01.1936 in Leipzig
Studium der Psychologie, Fotographie, Kamera und Literatur an der Universität Leipzig, der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig, der Filmhochschule Babelsberg, dem Literaturinstitut Leipzig.
Aus politischen Gründen mehrfach relegiert (1957, 1963, 1965), Verhaftung, "Bewährung in der Produktion",
Lyriker, Erzähler, Kinderbuchautor,
Kunstpreis der Stadt Halle.
Rehabilitiert nach dem strafrechtlichen und verwaltungsrechtlichen SED-Unrechtsbereinigungs-Gesetz.
1991-1994 im Bundesvorstand des Verbandes Deutscher Schriftsteller.
Mitglied des PEN.
Österreichischer Staatspreis für Kinderlyrik.

Der bekannte Schriftsteller Dieter Mucke hatte in vielfältiger Weise unter dem DDR-Unrechtsregime zu leiden. Neben diversen Exmatrikulationen von Hochschulen aus politischen Gründen geriet Mucke in das Visier der Stasi, wurde observiert, diskriminiert, inhaftiert (später rehabilitiert nach dem strafrechtlichen und verwaltungsrechtlichen SED-Unrechtsbereinigungsgesetz). Solche geschichtlichen, politischen, gesellschaftlichen, aber auch persönlichen Probleme und deren Aufarbeitung bilden unter anderem die Thematik, um die sich Dieter Muckes aktuelle schriftstellerische und publizistische Arbeit dreht. So hat Mucke in Zeitungen, Fachzeitschriften und Offenen Briefen beispielsweise über die Einsicht in Stasi-Akten oder über ehemalige Kollegen und Literaturwissenschaftler und deren Funktion als Inoffizielle Mitarbeiter recherchiert, unter anderem im Auftrag des Verbandes Deutscher Schriftsteller.Daneben tritt Dieter Mucke - unter anderem als Mitglied des PEN-Zentrums Deutschland - immer wieder ein für eine Förderung der Kultur allgemein und der Literatur im Besonderen. Dabei publiziert er unter anderem kritische Texte zum Thema Büchervernichtung und über Kulturpolitik. Doch in erster Linie ist und bleibt Dieter Mucke ein Poet.Er veröffentlichte bisher 17 Bücher.

 

Veröffentlichungen (Auswahl):

poesiealbum 19. Gedichte, 1969
Wetterhahn und Nachtigall. Gedichte, 1974
Laterna magica. Prosa, 1975
Freche Vögel. Gedichte, 1977
Der Kuckuck und die Katze, Märchen, 1977
Ich blase auf dem Kamm. Gedichte, 1977
Die Sorgen des Teufels. Satirische Märchen, 1979
Kammwanderung. Gedichte, 1983
Die Lichtmühle. Gedichte, 1985
Von Affenstall bis Ziege . Gedichte 1991
Panik im Olymp . Gedichte, 1996, Verlag J. Stekovics
Was flüstert der Wind mit dem Baum . Gedichte, 2001, Verlag J. Stekovics
Das Lied der Katze; Tiergemeinschaft - kleine Zoologie für große Kinder (zwei literarische Leporellos), 2002, Halle
außerdem zahlreiche Märchen-, Kinder- und BilderbücherBeiträge in Anthologien, Publizistik in Zeitschriften und Zeitungen